ANMELDUNG

 

 

Melden Sie sich direkt online an oder laden Sie die untenstehenden Anmeldeformulare herunter und senden Sie sie ausgefĂŒllt an :
ESB La Torche – Pointe de La Torche – 29120 Plomeur oder an info@twenty-nine.com

Sie können uns auch unter 02 98 58 53 80 kontaktieren.
Wir werden Ihr Programm gemeinsam planen



Bedingungen & Regeln

 

Art 1 – Absage von Kursen

Bei schlechten Wetterbedingungen (fehlende Wellen, zu starke See …) werden die Kurse, die nicht durchgefĂŒhrt werden können, in Absprache mit den Verantwortlichen des Zentrums durch ErsatzaktivitĂ€ten ersetzt, auf ein spĂ€teres Datum verschoben oder zurĂŒckerstattet.
Im Falle einer Stornierung seitens des BSE La Torche werden die gezahlten BetrĂ€ge vollstĂ€ndig zurĂŒckerstattet, ohne dass ein Anspruch auf eine EntschĂ€digung besteht (insbesondere bei zu geringer Teilnehmerzahl).
Nicht durchgefĂŒhrte Kurse werden nicht zurĂŒckerstattet, außer in folgenden FĂ€llen und bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises:
– Einberufung zu einer PrĂŒfung
– Krankheit oder körperlicher Unfall des Praktikanten
– Todesfall in der Familie
– Bescheinigung des Arbeitgebers
Ohne Nachweis ist eine RĂŒckerstattung des Kursgeldes nicht möglich.
Jeder angefangene Kurs wird in voller Höhe bezahlt.
Kunden, die online gebucht haben, haben kein Widerrufsrecht.
Das Widerrufsrecht gilt gemĂ€ĂŸ Artikel L.121-20-4 des Verbrauchergesetzbuchs nicht fĂŒr „Freizeitleistungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt oder in bestimmten ZeitabstĂ€nden erbracht werden mĂŒssen“. Folglich ist das in Artikel L.121-20-4 des Verbrauchergesetzbuchs vorgesehene Recht, innerhalb von 14 Tagen vom Vertrag zurĂŒckzutreten und das Geld umzutauschen oder zurĂŒckzuerstatten, nicht auf datierte Leistungen anwendbar, die bei der ESB-Struktur La Torche gebucht wurden.

Art. 2 – Verantwortung der Einrichtung

Die Praktikanten werden von der Struktur ĂŒbernommen und stehen somit unter der Verantwortung der Betreuer, sobald ihr Name aufgerufen wird. Sie bleiben bis zum Zeitpunkt, an dem sie ihre AnzĂŒge auf dem Rack verstauen, unter der Verantwortung des Betreuers. Die zivilrechtliche Haftung der Einrichtung in Bezug auf ihre Praktikanten endet außerhalb dieser Zeiten innerhalb der oben beschriebenen Fristen.

Die Eltern oder Erziehungsberechtigten der Praktikanten mĂŒssen sich vor der Übergabe der Praktikanten an die Struktur vergewissern, dass die vorgesehene Leistung tatsĂ€chlich stattfindet.

SchĂŒler, die an einem Kurs teilnehmen, verpflichten sich, die Anweisungen der Lehrer, die die AktivitĂ€t betreuen, zu befolgen.

Der BSE La Torche ĂŒbernimmt keine Haftung fĂŒr Bruch, Verlust oder Diebstahl von persönlichen GegenstĂ€nden, auch nicht in den UmkleiderĂ€umen.
Beschwerden oder Anregungen bezĂŒglich der Organisation oder des Ablaufs eines Kurses, einer Vermietung oder einer Dienstleistung sind zusammen mit eventuellen Belegen an den Direktor des BSE La Torche unter Angabe Ihrer vollstĂ€ndigen IdentitĂ€t, der betreffenden Dienstleistung, des Ortes und des Datums zu richten.

Per Post: ESB La Torche, pointe de La Torche-29120 Plomeur oder per E-Mail: info@twenty-nine.com.

Nach Abschluss dieses Vorgangs und wenn Sie keine zufriedenstellende Antwort erhalten oder wenn Sie innerhalb von 60 Tagen keine Antwort von uns erhalten, können Sie sich an den Ombudsmann fĂŒr Tourismus und Reisen wenden, dessen Kontaktdaten und ErfassungsmodalitĂ€ten auf seiner Website zu finden sind: www.mtv.travel unter Bezugnahme auf den Vertrag NAUTISME EN BRETAGNE .

Art. 3 – Versicherung

Der gesetzliche Vertreter des minderjĂ€hrigen Praktikanten oder der volljĂ€hrige Praktikant bestĂ€tigt, dass der Praktikant, der an unseren AktivitĂ€ten teilnimmt, keine Kontraindikationen fĂŒr die AusĂŒbung von Wassersportarten besitzt.

– der Kursteilnehmer, der 16 Jahre oder Ă€lter ist, in der Lage ist, zu tauchen und anschließend mindestens 50 Meter zu schwimmen.
– SchĂŒler unter 16 Jahren mĂŒssen in der Lage sein, zu tauchen und anschließend mindestens 25 Meter zu schwimmen.
– FĂŒr den Wellengarten (5 bis 8 Jahre), dass der Praktikant keine Angst vor Wasser hat.

Der Erziehungsberechtigte ermÀchtigt die Verantwortlichen des BSE La Torche, ihn im Notfall in ein Krankenhaus zu bringen, wo notfalls medizinische oder chirurgische Eingriffe vorgenommen werden können.

Alle in der Einrichtung eingeschriebenen Personen profitieren von einer Bundeslizenz, die insbesondere Haftpflicht-, Unfall-, Beistands- und RĂŒckgriffsgarantien beinhaltet, deren ModalitĂ€ten im Allianz-Vertrag Cabinet Gomis-Garrigues (erhĂ€ltlich am Empfang oder im Anhang der AGB) beschrieben sind und den Eltern oder gesetzlichen VormĂŒndern zur VerfĂŒgung stehen.

Die Schullizenz bietet diese Garantien nur wÀhrend der Unterrichtsstunden.

Körperliche SchÀden werden durch den Abschluss der angebotenen Zusatzversicherungen (erhÀltlich am Empfang des BSE La Torche oder im Anhang der AGB) versichert.

Art. 4 – Verpflichtung der Einrichtung

Im Rahmen der gewĂ€hlten Formel verpflichtet sich die Ecole de Surf de Bretagne, die QualitĂ€tscharta des Labels „Ecole Française de Surf“ in Bezug auf die QualitĂ€t des Empfangs, des Unterrichts, der Betreuung und der Sicherheit einzuhalten. Das notwendige Material (Neoprenanzug, Surfbrett…) wird den Kursteilnehmern wĂ€hrend der Unterrichtszeit zur VerfĂŒgung gestellt.

Art 5 – Fotos

Um Ihre Heldentaten in Erinnerung zu behalten, wird ein Fotograf, der Partner der ECOLE de SURF de BRETAGNE ist, wÀhrend Ihrer Kurse anwesend sein (Saison Juli August).
Mit Ihrer Anmeldung erklÀren Sie sich damit einverstanden, dass er Sie fotografiert und dass die Fotos von der ECOLE de SURF de BRETAGNE verwendet werden können.